Bild
Stephen King - BuchtitelLangoliers
Regie: Tom Holland
USA, 1995, Spielzeit: 180 min
Produzent: David Kappes
Mit: Patricia Wetting, Patricia Wettig, Dean Stockwell, David Morse, Mark Lindsay Chapman, Frankie Falson, Stephen King.
Das Buch "Langoliers" enthält die zwei Geschichten "Langoliers" und "Das heimliche Fenster, der heimliche Garten".

Während eines Fluges von Los Angeles nach Boston verschwinden aus einem vollbesetzten Jumbo auf mysteriöse Weise die Crew und der größte Teil der Passagiere. Nur noch ihr Gepäck erinnert an sie. Zehn Fluggäste bleiben in der führungslosen Maschine zurück. Unter ihnen Brian Engle, der das Cockpit übernimmt und die Maschine nach Bangor/Maine fliegt. Dort angekommen, stellen die Passagiere zu ihrem Entsetzen fest, dass sie offenbar durch einen Riß in der Zeit in einer Art Vergangenheit gelandet sind, in der die menschenleere Erde wie ein altes Foto zu verblassen beginnt. Die Luft scheint ohne Geruch, das Essen ohne Geschmack, kein Laut. Nur Dinah, ein blindes Mädchen, hört ein weit entferntes rollendes Geräusch...

Der Film:
"The Langoliers" ist der Originaltitel von Stephen Kings Kurzgeschichte aus seinem Buch "Four Past Midnight", die Tom Holland mit großem Aufwand nach seinem eigenen Drehbuch verfilmte. Holland setzt die Story mit einer überaus künstlichen TV-Ästhetik um und zeigt in eindringlichen Bildern ein gesichts- und namenloses Grauen. Trotzdem scheinen die in dem dreistündigen TV-Zweiteiler agierenden Schauspieler (aufgrund der etwas holprig anmutenden Dialoge?) manchmal ein wenig überfordert. Der Film entstand in Stephen Kings Heimatstadt Bangor.

 

zurück