Bild
Stephen King - BuchtitelThe Stand - Das letzte Gefecht
Regie: Mick Garris
USA 2007
Produzent: Mitchell Galin,
Mit: Gary Sinise, Molly Ringwald

Der Verlag ließ das Buch zunächst nur in einer gekürzten Version veröffentlichen (1978), da man der Ansicht war, ein Buch mit über tausend Seiten lasse sich schlecht verkaufen. Erst als Stephen King einem größeren Kreis von Lesern bekannt wurde, veröffentlichte man 1990 die vollständige Ausgabe, welche etwa 400 Seiten länger ist als die gekürzte Erstveröffentlichung.

Stephen King erzählt in seinem Roman von 1978 von einer fiktiven Katastrophe. In Amerika kommt es zu einem verheerenden Unfall in einem Hochsicherheitslabor der Army. Ein Virus rafft innerhalb weniger Wochen über 99 % der Bevölkerung dahin. Nur ein schwindend geringer Teil der Menschen überlebt und teilt sich in 2 Gruppen. Die eine Gruppe sammelt sich um Randall Flagg (dem personifizierten Bösen), die andere Gruppe um Mutter Abigail. Eine Konfrontation scheint unausweichlich. Doch wer wird "Das Letzte Gefecht" zwischen Gut und Böse für sich eintscheiden?

Kings episches Werk "The Stand", (inspiriert durch George R. Stewarts Roman "Leben ohne Ende") umfaßt in der Orginalausgabe ca. 1.200 Seiten.

Der Film:

Leider wird Regisseur Mick Garris in seiner Verfilmung Stephen Kings genialem Endzeit-Epos niemals gerecht. Er inszenierte die zweiteilige TV-Produktion in einer Länge von fast sechs Stunden recht zäh und phantasielos!

 

zurück